Am 06.02.2016 traf sich die Kindergruppe des NABU Neustadt e.V. am Neustädter Bahnhof zu einem Ausflug in den Winter - ZOO Hannover.

                  

Bei trockenem Wetter und guter Laune starteten 12 Kinder und 8 Erwachsene mit dem Zug Richtung Hannover. Dort angekommen begrüßte uns die Sonne und so konnte ein schöner Tag im ZOO beginnen. Wir schauten uns jede Menge Tiere an und der ein oder andere nutzte die Gelegenheit zum Rodeln und Schlittschuhlaufen. Auf unserem Rundgang durfte auch ein Besuch in Yukon Bay bei den Eisbären, Pinguinen, Robben und Wölfen nicht fehlen. Zum Abschluss ging es noch in den Zoo Shop wo die Kinder ihre Eltern überzeugen konnten, noch ihr Lieblingstier aus Stoff  mitzunehmen.

                  

Auf dem gemeinsamen Heimweg  tauschten alle lebhaft die gesammelten Eindrücke aus.

Am Samstag den 05.09.2015 hat sich die Kindergruppe vom NABU-Neustadt e.V. in Eilvese getroffen um ein neues Holzpferd für den NABU-Schullehrgarten zu Bauen.

Trotz geringer Beteiligung durch Einschulung haben 4 Kinder eine ganze Menge geschaft. Die von den Gruppenleitern vorgefertigten Bretter, Latten und Böden mussten mit Schleifpapier bearbeitet werden so dass später kein Kind einen Holzsplitter in die Finger bekommen kann. Nachdem das erledigt war, ging es an den Zusammenbau.

IMG 9478 Kopie                                               

Zuerst wurden die Böden und Mittelplatten mit der Vorder- und Hinterplatte verschraubt. Danach wurde der Pferdekopf montiert und die Beine angeschraubt. Zum Schluß wurden die Bretter und Latten auf den Rumpf des Pferdes geschraubt damit man auch darauf sitzen kann.

 IMG 9492 Kopie                                              

Die Kinder hatten viel Spaß beim Zusammenbaudes Pferdes, durften sich doch alle am Akkuschrauber, Schraubenschlüssel und HAmmer versuchen. Zum Schlussgab es noch für jeden eine Tasse Kakao und ein paar bonbons und alle waren sich einig.... Das hat Spaß gemacht. Bei einem der nächsten Treffen werden wir das neue Holzpferd im Schullehrgarten aufstellen. Nun war die Zeit schon wieder um und die Kinder wurden nach Hause gebracht oder abgeholt.

Am Samstag den 04.04.2015 hat sich die Kindergruppe vom NABU Neustadt e.V. in der NABU Geschäftsstelle getroffen.

IMG 9005

Das Thema war heute der Umgang mit Nisthilfen. Zum Anfang durfte sich jedes Kind eine Nisthilfe (Nistkasten) aussuchen. Danach war die Kreativität der Kinder gefragt und jede/r durfte seine Nisthilfe so bemalen wie sie es wollten.

IMG 9011 Kopie

Nebenbei sollten die Kinder einige Fragen zur Pflege der Nisthilfen beantworten. So soll man die Nisthilfen nach Ende der Brutzeit reinigen, da sonst Flöhe, Milben oder Wanzen in den verlassenen Nestern überwintern würden und im nächsten Frühjahr die neuen Vogelgäste quälen könnten. Aufhängen sollte man die Nisthilfen in einer Höhe von 2 - 5 Metern und nach Möglichkeit so dass keine Katzen oder Marder herankommen. Die Kinder waren recht erstaunt auf was alles bei der Pflege und beim Aufhängen der Nisthilfen geachtet werden sollte.

IMG 9022 Kopie

Zum Schluss durfte jedes Kind seinen bemalten Nistkasten mit nach Hause nehmen und in ihrem Garten aufhängen. Sie sind schon ganz gespannt, wer oder was der erste Gast sein wird. Danach kamen auch schon die Eltern und alle machten sich auf den Heimweg.

Treffen der NABU Kindergruppe am 07.03.2015

Am Samstag den 07.03.2015 hat sich die Kindergruppe vom NABU-Neustadt e.V. zu einem Ausflug nach Steinhude getroffen um sich dort die Schmetterlingsfarm anzusehen.

Wir wurden herzlich empfangen als wir mit 10 Kindern und 5 Erwachsenen die Schmetterlingsfarm betraten. Als erstes wurden die dicken Winterjacken ausgezogen denn in dem Teil wo die Schmetterlinge frei fliegen können herrscht ein tropisches Klima. Eine Mitarbeiterin der Schmetterlingsfarm hat uns dann in einer einstündigen Führung die einheimische Tierwelt in Form von Waldameisen, Hirschkäfern und vielen anderen gezeigt und ausgiebig erklärt.

 

IMG 8880Kopie

 

Anschließend sind wir in den tropischen Teil der Ausstellung gelangt. Die hier lebenden Tiere sind allesamt nicht als Haustiere geeignet. In den Terrarien konnten die Kinder und auch die Erwachsenen dann die Vogelspinne, Stabheuschrecken, Blattheuschrecken, Fauchschaben, Mehlwürmer und viele Tiere mehr bewundern. Die Mitarbeiterin holte dann noch eine junge lebende Stabheuschrecke die die Kinder mal auf die Hand nehmen durften.

Anschließend wurden wir in das Schmetterlingshaus geführt, wo uns ein tropisches Klima erwartete. Brillen und Fotoapparate beschlugen sofort und so war es sehr schwierig ein paar Aufnahmen zu machen. Die Kinder und Eltern waren sehr begeistert von der Vielfallt der tropischen Schmetterlinge. Nach dem Rundgang haben die Kinder noch einen Informationsfilm über die einheimische Tierwelt (Insekten Bienen, Fliegen und Käfer) gesehen.

Und so ging ein sehr gelungener Vormittag in der Schmetterlingsfarm in Steinhude zu Ende. Den Kindern und Eltern hat es sehr gut gefallen und es wurden sehr viele neue Eindrücke mit nach Hause genommen.

IMG 8961Kopie

 

Am Samstag den 04.07.2015 hat sich die Kindergruppe vom NABU-Neustadt e.V. zu einem Ausflug in das Wolfcenter nach Dörverden getroffen.

Um neun Uhr ging die Fahrt mit Eltern und Kindern vom Lidl Parkplatz an der Landwehr los, denn wir wollten rechtzeitig um 10:00 Uhr im Wolfcenter in Dörverden ankommen. Als wir angekommen sind, war es 09:55 Uhr und wir hatten noch fünf Minuten Zeit um noch einmal durchzuzählen ob alle gut angekommen sind. Keiner hat gefehlt, es waren alle 20 Eltern und Kinder da.

IMG 9199 Kopie

Bei der Ankunft wurden wir schon von einem ganzen Rudel mit Wolfsgeheule empfangen. Es war sehr ungewohnt heulende Wölfe in der Natur zu hören, aber weder Kinder noch Erwachsene hatten dabei ein komisches Gefühl.

Die ganze Gruppe hatte nun von 10:00 Uhr bis 11:30Uhr Zeit unter eigener Regie das Wolfcenter zu erkunden und zu erforschen. Im Informationscenter gab es mehrere Ausstellungen zum Thema Wolf. Auch gibt es dort einen Zeittunnel den man durchlaufen kann und sehr viel über den Wolf erfährt. Desweiteren werden in 2 Kinos Filme über den Wolf gezeigt. Die Kinder und die Eltern waren begeistert.

IMG 9225 Kopie

Um 11:30 Uhr haben wir uns alle zu einer 1 stündigen Führung mit Fütterung getroffen. Die Mitarbeiterin des Wolfcenter erklärte uns, das sie in erster Linie den Besuchern zeigt und erklärt, das die Wölfe keine Ungeheuer sind und sich nach Möglichkeit nicht in der Nähe von Menschen aufhalten. Im Gegenteil, wittern sie Menschen, ziehen sie sich schon zurück bevor diese sie gesehen haben. Die Kinder und Eltern stellten noch sehr viele Fragen und bekamen immer sehr gut erklärte Antworten. Dann kam die Fütterung der Wölfe. Alle waren sehr gespannt was jetzt passiert! Aber die Wölfe haben sich an die Rangordnung im Rudel gehalten und so hat jeder sein Stück Fleisch abbekommen.

IMG 9232 Kopie

Mit dem Ende der Fütterung ging auch unser Besuch im Wolfcenter Dörverden zu Ende.

Mit vielen neuen Eindrücken und vor allem mit einem guten Gefühl gegenüber dem Wolf ging es dann wieder nach Hause. Es war ein sehr schöner Vormittag und der Besuch im Wolfcenter ist jedem zu empfehlen der sich mal über den Wolf erkundigen möchte.